Eine anspruchsvolle Skitour, die sich sehen lassen kann. Tag: Fahrt mit der ersten Bahn aufs Jungfraujoch. Besteigung der zwei berühmten Berner 4000er, Mönch 4107 m.ü.M. Besteigung der Jungfrau (4.158 m) ... Preise gelten ab/bis Grindelwald Damit unsere Bergführer auf die Bedingungen am Berg und die Wetterverhältnisse möglichst flexibel reagieren können, haben wir Kosten für Seilbahnen, Transfers und Hotel- und Hüttenübernachtungen nicht im Reisepreis inkludiert! Mit einer Höhe von 4.158m, ist die Jungfrau der dritthöchste Berg der Berner Alpen und bildet zusammen mit den beiden anderen Gipfeln Mönch und Eiger ein sogenanntes Dreigestirn. Dabei sollen sie die Jungfrau verwechselt haben. Bei einem der schwersten Unglücke stürzten am 12. Juli 2007 sechs Rekruten der Gebirgsspezialisten- Rekrutenschule Andermatt vom Rottalsattel 1000 Meter auf den darunterliegenden Rottalgletscher in den Tod, nachdem sie eine Lawine ausgelöst hatten. Erstbesteigung im August 1811 obwohl diese Besteigung angezweifelt wurde. Hochtour Mönch, Jungfrau, Finsteraarhorn Vier fantastische Viertausender für's Tourenbuch: Mönch 4099m, Jungfrau 4158m, Gross Grünhorn 4043m und Finsteraarhorn 4273m gelten als Berg-Ikonen Du gehst sicher mit Steigeisen und Pickel in Firnflanken von 45 - … Die Jungfrau ein mythischer Berg oder ein anspruchsvoller Berg wie viele andere? Angeblich, so sagt man, wollten zwei Walliser 1841 auf einer Expedition ebenfalls die Jungfrau besteigen. Anschliessend Besteigung des Mönchs über die Normalroute von Süden. 1. Schwierige Hochtour (D und S nach der Hochtourenbewertung). Vom Jungfraujoch marschieren wir zur nahe gelegenen Mönchsjochhütte, wo wir Material deponieren können. Die Erstbesteigung der Jungfrau gelang 1811 durch Johann Rudolf und Hieronymus Meyer und zwei Führer vom Lötschental her, ihre Tour entspricht auch heute noch ungefähr der Normalroute. in zwei Tagen ab Mönchsjochhütte. Dezember 2001 wurde die Jungfrau zusammen mit südlich angrenzenden Gebieten als Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch in die Liste als UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Die Jungfrau ist der höchste Berg des weltberühmten Dreigestirns. Von hier starten wir mit leichtem Gepäck direkt mit der Besteigung des Mönch (4.107 m). Diese monumentale Landschaft wurde unslängst in das Verzeichnis des Unesco – Weltnaturerbes aufgenommen. Besteigung des Bergs. Je nach Verhältnissen im Frühling, kann der grösste Teil der Tour mit Skis begangen werden. Der Gipfel der Jungfrau ist für Bergsteiger relativ leicht erreichbar, trotzdem ereigneten sich am Berg immer wieder tödliche Unglücke. Eiger (3970 m) Die Überschreitung des Eiger über den Mittellegigrat im Aufstieg und im Abstieg über den Südgrat zum Südlichen Eigerjoch sowie weiter zur Mönchsjochhütte gehört zu den eindrucksvollsten Hochtouren der Alpen – eine ebenso grandiose wie luftige Route in exponiertem Fels und Eis. Im Jahre 2001 wurde der 4.158m hohe Berg sogar in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbe aufgenommen. Die Jungfrau gilt, obwohl leicht erreichbar, als unfallträchtiger Berg. Die Besteigung von Süden ist technisch leicht und sehr lohnenswert. und Jungfrau 4158 m.ü.M. Der Abstieg erfolgt zurück zur Mönchsjochhütte (3.650 m), wo wir übernachten. Die Jungfrau ist der höchste Berg des berühmten Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Jungfrau ist ein Berg in der Schweiz.Sie ist mit 4158,2 m ü. M. der dritthöchste Berg der Berner Alpen und bildet zusammen mit Eiger und Mönch eine markante Dreiergruppe, ein sogenanntes „Dreigestirn“.. Am 13. Für diese geführte Hochtour auf Eiger, Mönch und Jungfrau solltest Du über sehr gute Kondition für Gehzeiten von 8 - 10 Stunden verfügen.