Ich muss alleine damit umgehen. Wir empfehlen, bei Beschwerden einen erfahrenen Facharzt zu Rate zu ziehen. 229 6. Ich habe meine Eltern nie in Schwierigkeiten gebracht. Ich finde es toll, dass du so einen privaten Teil aus deinem Leben mit uns teilst. Ich wünsche dir auch viel Glück und fühl dich gedrückt! Erforderliche Felder sind mit * markiert. Das tut schon gut. Ein Kind, das nicht geliebt wird, denkt, dass fast alles, was es macht, seine Eltern verärgere. Ich arbeite aber daran es endlich los zu werden. Ich wurde dann auf den Vorzimmerboden gesetzt, bis ich mich beruhigt hatte. Ich kann mich an ein einziges Mal erinnern, dass ich von meiner Mutter getröstet wurde und in ihrem Bett schlafen durfte, da hatte ich fürchterliche Zahnschmerzen. Verena. Liebe Grüße Sie konnte meine Nähe nicht ertragen. Dank zahlreicher Therapiejahre gelingt es ganz gut. Ich finde es schön dass du wenigstens noch vor ihrem Tod diese Worte von ihr gehört hast. Ein Brief an den Mann, der Mich nie geliebt hat. Ich hatte therapeutische Hilfe und brauche sie vor allem in den letzten Monaten. Gestern schreibt sie, dass sie aufgrund Corona-Gründen für keine gute Idee hält, sich zu sehen, und dass wenn ich nächstes Jahr käme, sie sich sehr freuen würde. vielen lieben Dank für deine Zeilen! Das hat lange gedauert! Ich überlege hin und her, den Kontakt absolut nun zu brechen, weil es mich bis zu ihrem Tod fertig machen wird, oder einmal meinen Willen durchzusetzen, und einfach zu ihr zu fahren, und sie damit überraschen. Menschen neigen dazu, die Vergangenheit zu verklären und die negativen Erfahrungen aus der Vergangenheit zu bagatellisieren. Ich würde dich gerade am liebsten gerne in den Arm nehmen. Es scheint als hätte sie meine verzweifelte Situation verstanden. Es ist immer wieder schade zu hören wie Familien sich behandeln. Aus diesem Grund ist das Kind irgendwann verwirrt und glaubt, dass es selbst derjenige sei, der auf verwerfliche Weise handele. Ich bin das „schwarze“ Schaf der Familie, der „Störenfried“, das „Geschwür“ das man so rasch wie möglich loswerden wollte. Mein nächster Schritt/Ziel: an meiner Selbstliebe arbeiten. hab ein schönes Weihnachtsfest! Ich hätte dann noch eine weitere Schwester gehabt, die aber paar Tage nach der Geburt gestorben ist. Der Fall in der Verwandtschaft: Mit der Tochter hätte ich noch Kontakt, aber sie wohnt mit der Mutter unter einem Dach. So als wäre es gestern gewesen. Damals habe ich oft mal einen langen Text bekommen, ein Kompliment bekommen oder er hat mir durch einen Anruf den Abend verschönert. Selbst wenn ich in der Nacht von Alpträumen geplagt wurde, aufgewacht bin und geweint habe, wurde ich nicht in die Arme genommen. Außerdem will ich dir auch noch einen Buchtipp mit geben welches mir gerade sehr hilft: Nimm dein inneres Kind an die Hand von Gabriela Bunz-Schlösser Hallo Bambi, ich habe ein ähnliches Problem.. und gerade mal wieder ein Gespräch mit meiner Mutter darüber gehabt. Die Tochter konnte keine Kinder bekommen, hat zwei aus dem Ausland adoptiert. danke für deine Zeilen … ja dieser Schmerz ist einfach da …. Alle Texte in meinen Fotoalben sind in „Ich-Form“ geschrieben. Auch wenn wir uns leider noch nie gesehen haben, kann ich mir dennoch sicher sein, dass genau dies deine beiden Kleinen ueber dich sagen würden, wenn ich sie nach dir befragen würde!!! Kurz vor der Biopsie habe ich meine Mutter angeschrieben und ihr erklärt was mit mir passiert, dass es nicht so harmlos ist etc. danke für deine berührenden Zeilen! Ist schon ein paar Jahre her und wir sind weiter weggezogen. Aber wenn diese einen nicht mehr wollen…? Aber irgendwann wird es wieder besser werden … und meine Mutter wird irgendwann bereuen was sie mir und meiner Omi angetan hat … daran glaube ich fest. Und ich in der Kirche … abseits mit meinem Mann und meinen Kindern … sass und zuhörte, wie meine Schwester den Lebenslauf meiner Mutter vorlas. Ich konnte Sie nicht erreichen.Ich war immer angeblich fordernd . Tut mir richtig leid für dich, dass du so aufwachsen müsstest. Du sollst mir helfen, mir beistehen und nicht die ganze Zeit deine Mutter verteidigen.“ Irgendwie hat Stephan das sofort verstanden. Die Inhalte dieser Seite sind rein informativ. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Da war wohl neben all der Arbeit nicht genug Raum, dem Kind (das eigentlich nicht mehr gewollt war) Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken. Mich verbindet auch einen Haßliebe mit meiner Mutter – Niemand reizt mich so wie Sie, aber nie wollte ich ohne sie sein, auch wenn es manchmal einfacher wäre … Hach, es ist wirklich so, Niemand verletzt einen so, wie der der einem am Nahesten steht …. Ich bin so liebevoll aufgewachsen und erinnere mich gerne an meine Kindheit zurück! Ja, es gibt sicherlich auch heute noch viele "Experten" die Müttern dazu raten ihre Kinder einfach durchschreien zu lassen ... bis sie irgendwann aufgeben und resignieren. Ich möchte nicht dass sie unter meiner persönlichen Situation leiden müssen. Alle meine Partner haben versucht die Situation zwischen meinen Eltern und mir zu verbessern. http://www.narzissmus.org/der-sundenbock-und-das-goldene-kind/, Meine Auswahl der schönsten Sonnenbrillen für den Sommer 2016, Mein schwarzes Business Outfit in Mitten von Eis <3 in Podersdorf. Jeder hat nur ein Leben und wir müssen das Beste daraus machen. Damit werde ich nie mehr fertig. Ich habe meine Grossmutter geliebt, als wäre sie meine Mutter.» Der etwas kräftige junge Mann, der seine langen Haare zu einem Dutt gebunden hat, schlägt die Hände vors Gesicht. Irgendeiner aus der Ortschaft hat sich umgebracht weil er es mit seiner Frau nicht mehr ausgehalten hat und da sagte sie auch, den Gefallen würde sie uns sicherlich nie tun. Und vielen Dank für den Buchtipp! Verena, Hallo, dein Beitrag ist Wirklich sehr berührend. Meist besser als mit ihnen. liebe Grüße Meine Mutter war eine reine Egoistin und wollte eigentlich nie Kinder, hatte damals zu wenig nachgedacht, wusste noch nicht, was sie wollte. Dein Beitrag über Dein Problem“nicht geliebt zu werden von Deiner Mutter“,hat mich zutiefst berührt.Ich habe selbst solche Erfahrung erlebt und bin stolz es meinen Kindern nicht weitergegeben zu haben. Ich werde es einfach nie verstehen. Meine Erinnerungen an viele Situationen sind bis heute sehr klar. Ihre gesamte Realität besteht aus aufregenden Entdeckungen in einer für sie neuen Welt. „Er hat mich nie geliebt!“ – Eine Mutter zwischen allen Stühlen. Auch für Söhne geeignet. Dann wollte ich sie in den Arm nehmen oder ich hab versucht sie in den Arm zu nehmen. Sie müssen uns nicht lieben. Denn irgendwann liegt es in unserer Hand <3! Aber es freut mich zu lesen, dass du dennoch eine Familie hattest, bei der du sicher warst. Aber ich denke, es ist für Deine Kinder ein Segen, daß sie dieser Verhaltens-Häßlichkeit durch die Großeltern nicht länger ausgesetzt sein müssen. ich bin normalerweise niemand, der auf Blogs kommentiert, und eigentlich auch nur wegen der tollen Business-Beiträge hier, aber dieser Eintrag hat mich wirklich berührt. durch Suche bin ich auf deinen Blog gestoßen. Das ist so wichtig und deine Kinder werden dies widerrum an ihre Kinder weitergeben können. Nicht ich, nicht meine Kinder. Lass dich nicht unterkriegen und genieße deine Mutterrolle in vollen Zügen! Um zu erkennen, dass nicht ich an allem Schuld bin, bemühe ich mich noch heute. Es selbst versteht nicht, was passiert, besonders dann nicht, wenn es noch sehr klein ist. Ich möchte mir keine Leser vergraulen … aber auch einmal ganz intime Gedanken mit euch teilen. Jahrelang habe ich mich gefragt was mit mir los ist, wieso ich nicht so sein kann wie sie wollen, usw… Jetzt, wo ich erwachsen bin und über 3000km entfernt wohne, führt sich meine Mutter so auf als ob wir immer so eine liebevolle, freundschaftliche Beziehung hehabt hätten. Menschen, die andere Menschen nicht so sein lassen können, wie man sein will, es nicht wert sind sich mit ihnen zu verbinden… Das trifft dann leider auch auf die Familie zu. Vor allem erleichtert es, zu verstehen, dass unsere Mütter/Väter seelisch verletzt sind und in ihrer Unbewusstheit darüber ihr Leben lang so bleiben möchten, da sie für sich selbst „richtig“ sind, und „Recht haben“. danke dir! Wenn es dann sein wird, wenn er nicht mehr da ist, kann ich leider nicht sagen. So werden besonders die Seiten, die der Narzisst verbergen möchte und von denen er ablenken muss, auf das Kind projiziert, welchem die Rolle des Sündenbockes zugeschrieben wurde. Hallo Verena Warum fällt es manchmal so schwer, um Hilfe zu bitten? Lange Rede, kurzer Sinn: es tut mir sehr leid, dass du so eine Kindheit erleben musstest, und ich finde es ganz toll, dass du dich davon frei machen konntest! Hallo meine Liebe, dein Beitrag hat mich sehr berührt und ich finde es wirklich schade das deine Mutter dir nicht wirklich Liebe gegeben hat. Und DAS passiert uns nicht. Ich bin ganz gerührt … ich hätte nie gedacht dass mein Beitrag solche Reaktionen auslöst. Ich hoffe, dass ich irgendwann besser damit umgehen kann …, Ihnen auch alles Gute <3 Dass sie mit mir gebrochen haben, trifft mich in mein Mutterherz. Und dass nichts, was es tut, ausreiche, damit sie es endlich akzeptieren. Hut ab vor Deinem Mut so offen darüber zu schreiben. (Und auch das macht traurig.) Dir wünsche ich viel Glück weiterhin! Dein Beitrag hat mich sehr berührt. Meine Kinder haben noch nie ein Geschenk zu irgendeinem Anlass von meinen Eltern bekommen. Ihm geht es nur um sich selbst. Ich habe nie ein ich hab dich lieb oder Ähnliches gehört und nur mein Papa hat mich oft in den Arm genommen. Mir können meine Eltern nichts mehr antun. Doch nach zwei Wochen ging es Dagmar schlechter als zuvor. Es kommt zum Eklat und der Wahrheit, dass er sie nie geliebt hat und die Superfrau immer noch in seinem Hirn hockt. Meine Mutter hat ein ganz schlimmes, für sie schlimmes Erlebnis gehabt in ihrem Job. danke für deine Worte … jetzt hast du mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert! Ich werde immer noch als Kind behandelt, kritisiert, abgelehnt, nie ernst genommen, aber beschimpft und ich bin an allem Schuld. An diesem Punkt bin ich jetzt endlich angekommen …, Meine Liebe, Ich hoffe ich kann es bei meinen Kindern auch so gut umsetzen wie deine Mutter bei dir <3! Aber das Leben geht auch ohne sie weiter. – Tipps für einen gelungen Schulstart, 10 Tipps fürs entspannte Familien-Shooting Gastbeitrag. Körperlich hat sie ihre privaten Probleme, das verstehe ich, aber dass ihr eigenes Ich so über ein Zusammentreffen steht, ist für mich unverständlich, vor allem da ich selbst einen Sohn habe, ich habe auf jeden Fall alles anders und besser gemacht, perfekt sicher nicht, aber 100% anders als meine Mutter, dafür liebt mich mein Sohn und wir führen ein sehr freundschaftliches friedliches Verhältnis. Ich hoffe es gelingt mir in absehbarer Zeit. Wenn du dich nicht so verhältst wie wir es für richtig halten, brechen wir mit dir. Da gibt es Fotos von mir im Krankenhaus bei denen ich weinend im Gitterbett stehe, weil ich alleine gelassen wurde. Ich habe nicht funktioniert. Das Problem war aber, dass ich das verdrängte erst einmal wahrnehmen konnte. Nie habe ich irgendeinen Anlass zur Beschwerde gegeben, ich habe nie geraucht, getrunken, war nie frech, war gut in der Schule: aber eben nie gut genug für die Eltern. Funktionieren war angesagt. Liebe Verena, Deine Geschichte macht mich traurig und das Schlimmst ist wenn man sich von jemanden, egal was er einem angetan hat, nicht mehr verabschieden kann. Ich hätte das bei meinen beiden nie übers Herz gebracht ... und es nie gemacht. Ich bin selber von einige Monaten Mama geworden und weiß nun auch was es bedeutet sein eigen Fleisch und Blut bedingungslos zu lieben. Diese Kinder sind fähig, Probleme auf produktive Weise anzugehen. Ich hatte wirklich große Angst dass ich meine Kindern nicht bedingungslos lieben könnte … oder bei einem Kind eine stärkere Verbindung fühle als zu meinem anderen. Dieser Schmerz, diese Leere und diese Einsamkeit kann niemanden mir ersetzen. Die Tat am 16. Während der Kindheit und Jugend hatte ich angefangen, mich immer mehr und mehr in mich zurückzuziehen. Dein Beitrag hat mich ein wenig zu tränen gerührt, denn ich haben von meinen Eltern immer so viel Liebe und Unterstützung bekommen, dass ich mir gar nicht vorstellen kann, das es auch anders sein kann. Sie würde es auch nie fertig bringen, über ihren eigenen Schatten springen, und mich einmal zu besuchen. Wenn sie anrufen, fragen sie als erstes wie es den Kindern geht. (Als Christ könnte man sagen, sie sind nicht fähig, das erste Gebot zu leben. vielen lieben Dank für diesen sehr persönlichen Beitrag. I`m a fake, fake girl in a fake, fake world … wen kümmert`s? Ich schicke Dir eine fette Umarmung und einen lieben Gruß! (Ziemlich wahrscheinlich wird auch Deine Schwester es nicht immer nur leicht haben mit Eurer Mutter, aber dies nur am Rande. Narzisstisch. ja, das Leben geht weiter … und meine Kinder erleben oft genug, wie schlecht es mir mit diesen Dingen geht. Seit ich selbst vor ein paar Jahre Mutter geworden bin, weiß ich was es heißt bedingungslos zu lieben. Egal was ich tue, alles war und ist nicht gut genug. Ich hoffe dass meine Kinder einmal gnädig mit mir sein werden ;-). Wie kann man mit sowas abschließen? Er ist…, Wenn ich an mich glaube, treffe ich bessere Entscheidungen. Ich finde es aber toll das du es deinen eigenen Kinder zeigst das du sie liebst. Voller Liebe und Respekt. auch ich hätte diesen Bericht fast genauso schreiben können. Das hat bei meinen Kindern leider Schmerz hinterlassen …, ich hoffe es bei meinen Kindern auch besser zu machen als meine Mutter! ein wirklich sehr persönlicher Beitrag und ein super schlimmes Schicksal. ich danke dir für deine Worte! Seit ich denken kann, hat sie mich immer abgelehnt und hat mich schlecht behandelt. Es tut gut zu wissen dass man damit nicht alleine ist … wenngleich ich mich auch mit 45 noch sehr „alleine“ sich der Schmerz des ungeliebten Kindes noch immer nicht leichter anfühlt. Ich freu mich für dich, dass du soweit bist darüber reden/schreiben zu können! das hat rein gar nichts mit Dir oder Deinen Kindern zu tun, sondern allein mit den Großeltern. Es war wohl üblich Kinder im Krankenhaus „alleine“ und auch weinen zu lassen. Ich habe mich speziell von meiner Mutter nie geliebt gefühlt. Ich kann gar nicht sagen, wie oft mir gesagt wurde, dass sie mich eigentlich nicht wollte. Mein Vater ist 76 und wird nicht für immer da sein, ich möchte jedoch das er mit mein Sohn eine Beziehung hat, so wie ich mit mein Opa hatte. Es gibt viele Gründe für diese fehlende Liebe. Mir hat das Buch von Peter Schellenbaum „Die Wunde der Ungeliebten“ sehr geholfen, als das geschehene aufzuarbeiten. Verena. Für meine Kinder ist sie die Omi. Ich kann mir gut vorstellen, dass du deinen Kindern gegenüber bedingungslose Liebe empfindest. Sie können uns nicht lieben, da sie niemanden lieben können, außer sich selbst, falls überhaupt. Zu meiner Mutter habe ich heute jeglichen Kontakt abgebrochen. Und meine Pflegemutter liebte meinen Bruder und mich nicht, weil unsere Mutter nicht arisch ist. Eines möchte ich noch an alle sagen, denen es in irgendeiner Weise so geht oder ergangen ist wir mir. das ist ein wirklich sehr berührender und ergreifender Beitrag. Wir fuhren zur Beerdigung und weinten am Grab. Um ehrlich zu sein, bin ich nur noch in Kontakt mit ihr wegen mein Vater und mein Sohn. Dieser Beitrag könnte von mir geschrieben sein… auch ich bin immer das schwarze Schaf in der Familie. Manchen Menschen fällt es jedoch sehr schwer, um Hilfe zu bitten.…, Kinder wollen ständig neue Dinge lernen. Die Traurigkeit, daß Deine Kinder keine Großeltern haben, kann ich sehr gut verstehen. Ach Verena…mir sind jetzt die Tränen gekommen. Gefühle haben sich meine Eltern nur gegenseitig gezeigt. Sie war ein Alt-Nazi. Sein Motto lautet: "Hauptsache mir geht es gut. Zuletzt nicht einmal mehr unpersönliche Geburtstagskarten. Meine Eltern sind ihrem „Muster“ bis zum heutigen Tag treu geblieben. Ihre Mutter hetzt hintenrum gegen sie, weil die Kinder Ausländer sind. Aber geliebt habe ich sie höchstens ganz allgemein wie jeden anderen, weil er Gottes Kind ist, aber nicht so wie jetzt. Den werde ich mir besorgen. Mein größtes Anliegen ist es übrigens dass ich das meinen Kindern nie antue und deshalb lasse ich mich da auch professionell begleiten damit meine Kinder nicht Themen mit sich herumtragen, die eigentlich meine eigenen sind. Sie können das nicht verstehen und das zerreißt mit mein Herz … ich verstehe es ja selbst nicht …, Danke für deine Worte! Trotzdem machen sie sehr viel mich… Meine Mutter hat höchstens sowas wie "hmm" und "aha" gesagt, ist aber nie auf mich eingegangen, war immer mit was anderem beschäftigt. Dir und Deinen Lieben wünsche ich von Herzen ein wundervolles und liebevolles Leben. Ich habe damit abgeschlossen von meinen Eltern, die Liebe zu bekommen, nach der ich mich immer gesehnt habe ... aber "frei" werde ich wohl noch lange nicht sein.