Über „Optionen\Produkte und Klassifizierungen“ stehen auf der Registerkarte „Produkte“ verschiedene Optionen für Windows 10 zur Verfügung (siehe Abbildung 1). WSUS lädt Updatepakete aus dem Internet (Microsoft Update Catalog) und bietet sie den Windows-Clients zur Installation an. Was ist z.b. Windows 10 und höher: Wählen Sie unter Microsoft > Windows Microsoft Defender Antivirus aus. Damit Windows 10-Upgrades über WSUS bereitgestellt werden können, muss bei „Produkte und Klassifizierungen“ auch die Option „Upgrades“ auf der Registerkarte „Klassifizierungen“ aktiviert sein. Bestehend aus einer Server- und einer Clientkomponente unterstützt WSUS Administratoren Microsoft-Updates in lokalen Netzwerken auszuliefern. Weiterhin hat Microsoft seit dem 12. For Windows 10 and later: Under Microsoft > Windows, select Microsoft Defender Antivirus. Klassifizierung: Sicherheitsupdates . Windows 10 Feature on Demand gemeint? In diesem B Guten Tag Bei unserem WSUS auf Windows Server 2008 R2 werden für Windows 10 u.a. Damit der WSUS (Windows Server Updates Services) diese Feature Updates richtig verteilen kann, sind doch einige Voraussetzungen zu erfüllen. folgende Produkte angeboten: - Windows 10 Dynamic Update - Windows 10 GDR-DU LP - Windows 10 GDR-DU - Windows 10 LTSB K. Mir ist natürlich wichtig, dass alle Funktions- und Sicherheitsupdates installiert werden. Wir hatten in der letzten Zeit verstärk Probleme beim Verteilen der Windows 10 Feature Updates (1703) über den WSUS. Windows Server Update Services (WSUS) Ja: Dieses Update wird automatisch mit WSUS synchronisiert, wenn Sie Produkte und Klassifizierungen wie folgt konfigurieren: Produkt: Windows 10. Bei den Windows Server Update Services (WSUS) handelt es sich um eine Updatelösung von Microsoft. Die Installion von KB3159706 erfordert manuelle Nacharbeit: Habe die Liste aktualisiert - jetzt sehe ich das auch Hier bin ich mir noch sehr unsicher: Welche Produkte sollte ich hier auswählen? Windows 10 V1909 wird per WSUS, WUB verteilt. Damit Windows 10-Upgrades über WSUS bereitgestellt werden können, muss bei „Produkte und Klassifizierungen“ auch die Option „Upgrades“ auf der Registerkarte Klassifizierungen aktiviert sein. D. h. Sie müssen sich Gedanken machen, welche Produktklassen und welche Klassifizierungen Sie verwenden. Um Windows 10-Updates zu verteilen sind Einstellungen in der WSUS-Konsole notwendig. Windows 10-Updates und -Upgrades in WSUS aktivieren. Aktuell wird vom Assistent nun Windows 10 Version 1909 unterstützt. Aktivieren Sie anschließend in den WSUS-Optionen in der Verwaltungskonsole auf der Registerkarte "Klassifizierungen" bei "Produkte und Klassifizierungen" den Menüpunkt "Upgrades". Nach Änderungen in diesen Einstellungen ist eine neue Synchronisierung notwendig. >Ich sehe auf allen WSUS-Servern bei uns einen Eintrag für Office 2016. Nur dann lassen sich Updates wie die Windows-10-Version 1607 per WSUS verteilen. November 2019 offiziell damit angefangen, das Funktionsupdate über Windows Update for Business (WUB) und per WSUS zu verteilen. Dateiinformationen. Danach werden Windows 10 Systeme wie erwartet als "Windows (Version 10.0)" gelistet und unter Optionen/Produkte und Klassifizierungen gibt es eine neue Checkbox für "Upgrades". WSUS für Windows 10-Updates vorbereiten. To specify the Products updated with WSUS, switch to the Products tab. Wenn Sie Updates in Ihrer Umgebung zentralisiert über den Windows Server Update Service (WSUS) verteilen, stehen Sie irgendwann vor der Frage, welche Updates Sie wirklich benötigen. Bei „Produkte und Klassifizierungen“ wird festgelegt, welche Updates heruntergeladen werden sollen. Nach der Installation von KB3095113 muss nur der Server neu gestartet werden. Wechseln Sie zur Registerkarte Produkte, um die mit WSUS aktualisierten Produkte anzugeben.