Verantwortliche Pflegefachkraft / Pflegedienstleitung / Wohnbereichsleitung Gesetzesgrundlage. Die Weiterbildung ist für Teilnehmer aus dem ambulanten und stationären Bereich konzipiert und vermittelt Kompetenzen, die zur Bewältigung berufsbegleitende Weiterbildung zur Bereichsleitung / Pflegedienstleitung (gemäß § 71 SGB XI; § 21 Abs.2 WTG NRW; § 3 WTG DVO) Als Pflegedienst- und Bereichsleitung gestalten und optimieren Sie die vielfältigen Prozesse in pflegerischen Einrichtungen der ambulanten, stationären und … Der Lehrgang ist nach den Maßstäben und Grundsätzen für die Qualität und Qualitätssicherung nach § 113 SGB XI konzipiert und wird von allen Kranken- und Pflegekassen anerkannt. Die berufsbegleitende Weiterbildung umfasst insgesamt 460 Stunden. Pflegedienstleitung Über uns Gegründet im Jahr 2000, bietet unsere Plattform seither Pflegefachkräften den Raum für kollegiale Hilfestellungen, Wissenstransfer und unvoreingenommene, kritische Diskussionen zu allen Themen des Gesundheitswesens. Im Vergleich dazu verdient eine Pflegefachkraft ohne Weiterbildung im Durchschnitt 1.800 €¹ brutto. Im PDL Online Magazin finden Sie alles Wissenswerte über das Berufsbild der Pflegedienstleitung, angefangen beim möglichen Bildungsweg und der Weiterbildung als PDL, dem branchenüblichen und durchschnittlich vergüteten Gehalt bis hin zu vielen Job- bzw. Auch mit einer maßgeschneiderten Weiterbildung zum Thema Pflegedienstleitung (PDL) geht es zügig auf der Karriereleiter nach oben. Der Einstieg in die berufsbegleitende Weiterbildung ist durch den modularen Aufbau jederzeit (außer Feiertage). Lehrgangsentgelt von 3.510,00 Euro, umsatzsteuerfrei, ... Praktische Weiterbildung: Projektarbeit (80 Stunden) Kleingruppensupervision (40 Stunden) Übersicht. Wird die PDL-Weiterbildung dahingegen in Vollzeit absolviert, sind entsprechende Praktika erforderlich, um die theoretischen Kenntnisse in der Praxis anzuwenden. Landesgeschäftsstelle Nordrhein-Westfalen Ausbildung: Pflegedienstleitung PDL -Tageskurs mit ca. Kosten. Auf Grundlage des Gesetzes zur strukturellen Weiterentwicklung der Pflegeversicherung, § 71 SGB XI, Absatz 3, soll die Fähigkeit erworben werden, die Aufgaben einer Pflegedienstleitung bzw. Im Durchschnitt verdienen Sie als Pflegedienstleitung nach dem Fernstudium etwa 2.800 €¹ brutto monatlich. ... Nordrhein-Westfalen. Wohnbereichsleitung verantwortungsvoll übernehmen zu können. Pflegedienstleitung reichen Ihre staatliche Anerkennung und der Weiterbildungsabschluss nicht aus. Wir freuen uns, dass wir unsere Weiterbildung wieder für Sie anbieten können! Als Heimleitung liegt Ihr Einkommen bei durchschnittlich 3.200 €¹ brutto pro Monat. Die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) II qualifiziert Sie zur Übernahme von Leitungsfunktionen in der ambulanten Pflege und in der Tagespflege. Das mbd ist ihr Ansprechpartner für Weiterbildungen per Fernstudium für Fachkräfte im Pflegebereich. pflegedienstleitung in ambulanten diensten nach § 113 sgb xi ab sofort: leitung einer wohnbereichs- oder pflegeeinheit in der stationÄren und ambulanten pflege nach den rechtlichen vorgaben des § 71, 1 und 2 sgb xi einjÄhrige berufsbegleitende weiterbildung zur verantwortlichen pflegekraft Renommierte Institute, die sich auf die Erwachsenenbildung spezialisiert haben, bieten in Köln Seminare und Kurse für unterschiedlichste Bereiche und Qualifikationsstufen an, beispielsweise PDL Weiterbildung . Berufspraktische Anteile gehören ebenfalls zur Pflegedienstleitung-Weiterbildung und werden im Zuge der berufsbegleitenden Fortbildung durch die parallele Berufstätigkeit gewährleistet. Stellenangeboten für Pflegedienstleiter/innen. Per Fernstudium zur PDL / Pflegedienstleitung. Pflegekassen bzw. FAQs (Frequently Asked Questions) / Häufig gestellte Fragen 25.09.2020 1 Informationen für Interessenten für die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung (PDL) vor der Anmeldung