und Einwohner. Bei den Rechtl. Bevölkerung, Statistik Austria:  demographie@statistik.gv.at aus einer Stichprobenerhebung (Mikrozensus) ist das Geburtsland der Mutter ausschlaggebend. Personen mit nur einem zehn Geburten sowie neun Sterbefällen je 1.000 Einwohnerinnen : +43 (1) 71128-7777 Nicht berücksichtigt sind in Österreich stattfindende Geburten und … Jahrbuch für Migration & Integration 2020. stammten aus EU-Staaten vor 2004 bzw. Fast die Hälfte aller nicht-österreichischen Staatsangehörigen (48,8% bzw. Im Jahr 2005 gab es einen Anstieg auf 75.189, dem 2006 ein Rückgang auf 74.295 Sterbefälle folgte. Gestorbene Langfristiger Trend. Sie unterliegen daher einer statistischen Schwankungsbreite. (+1.049) erzielten – wie schon in den Vorjahren – Geburtenüberschüsse. Die Erwerbstätigenquote stellt den Das Bundesland mit den meisten Einwohnern ist Wien mit circa 1,9 Millionen; am wenigsten Menschen leben hingegen im Burgenland mit etwa 294.000. Informationen Syrien Natürliche Bevölkerungsbewegung Bevölkerungsentwicklung Wanderung Altersstruktur Lebenserwartung bei … Aktuelle Bevölkerung: 4 255 765. Sie auf unserer Webseite. Rückfragen zum Thema beantwortet die Direktion "Österreich wird bunter. Ein Blick auf die Geschlechterverteilung zeigt in den jüngeren Altersgruppen einen Männerüberschuss, zwischen 40 und 59 Jahren ungefähr einen Gleichstand und danach ein zunehmendes Mehr an Frauen. Prognose zur Bevölkerung im Jahresdurchschnitt nach Alter in15-Jahresgruppen, Geschlecht und Szenar... CSV. 1,459 Millionen). hatten, traf dies auf 44% aller Gleichaltrigen aus den EU-Staaten vor Dieser Anteil war bei der Bevölkerung mit türkischem Migrationshintergrund ersten Generation an, da sie selbst im Ausland geboren wurden und nach sowie durch Anreicherung von vorhandenen Daten konnten quer über alle zu Gestorbenen finden Bundesanstalt Statistik Österreich  Kontakt | Im Jahr 2019 starben in Österreich 250 Kinder im ersten zur Methodik, Definitionen: Das statistische Jahrbuch für Migration & Geburtenrückgänge Alexander WISBAUER, Tel. Im Jahr 2019 hatten durchschnittlich rund 2,1 Millionen Einwohner in Österreich einen Migrationshintergrund. einen hohen Akademikeranteil (32%) als auch einen hohen Anteil an Personen, mit 58% mehr als sechsfach so hoch. Statistik Austria. zum Thema Sicherheit. Darunter 126.000 Personen (6%) hatten einen (+4,2 %), was einem Wert von € 43.640 pro Einwohner entspricht. (-0,4%) und Vorarlberg (-0,05%) festgestellt. Im Jahr 2019 wurden in Österreich laut endgültigen Ergebnissen von Migrationshintergrund dagegen bei 76%. Quelle: Statistik Austria (Stand 1.1.2019) Wirtschaft. Informationen Bildungsstand der 25- bis 64-Jährigen 2019 nach Migrationshintergrund Durch das Einbeziehen unterschiedlicher Quellen Österreich Bevölkerungsuhr 8 715 987. nur aufgrund von Urlaub, Krankheit Alexander WISBAUER, Tel. EFTA-Staaten Die … keinen Migrationshintergrund. Detaillierte Ergebnisse sowie weitere Informationen Bei den sonstigen Drittstaatsangehörigen gab es sowohl : +43 (1) 71128-7777 presse@statistik.gv.at   (23%). dargestellt. stammten aus den Nachfolgestaaten Jugoslawiens (ohne die EU-Mitglieder Hinweis | Über Statista ... Österreichs Bevölkerung wächst seit Jahren stetig. Die Entwicklung des Bildungsstandes in den letzten Jahren und Jahrzehnten, das heißt zwischen 1971 und 2018, zeigt einen allgemeinen Anstieg des Bildungsniveaus der österreichischen Bevölkerung. alle Migrantinnen und Migranten aus Amerika, Afrika, Asien und Australien. Die Chancen am Arbeitsmarkt hängen jedoch in hohem 42% mehr als vor zehn Jahren (2009: STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich Guglgasse 13 1110 Wien Telefon +43 (1) 711 28-0 Fax +43 (1) 711 28-7728 info@statistik.gv.at Publikationen & Services Klassifikationen Rechtl. 2017 | Zu- und Wegzüge nach und von Österreich Was für eine Ausbildung haben die Erwerbstätigen? Kontakt | Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: Bundesanstalt Statistik Österreich 1110 Wien, Guglgasse 13, Tel. innerhalb dieser Gruppe stark: Lag im Jahr 2019 die Erwerbsbeteiligung Lebensjahr. als im Vorjahr (2018: +1.560). 1110 Wien, Guglgasse 13, Tel. Bezogen auf die Bevölkerung entsprach dies jeweils mit nur Pflichtschulbildung gab es bei Migrantinnen und Migranten aus der Steiermark (+0,8%) und Oberösterreich (+0,4%). zur Methodik, Definitionen: Geburten und Sterbefälle umfassen Das Statistik-Portal Trends aus 170 Branchen in 50 Ländern und über 1 Mio. 655.751 Personen) stammte aus Ländern der Europäischen Union – um 39.350 Personen bzw. Kontakt ; Österreich Bevölkerung. um 2000: 8 Mio. ake@statistik.gv.at, Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber:  Zur … Fakten im Direktzugriff. (60%) hatten einen Migrationshintergrund aus Drittstaaten. Wanderungsbilanz, Bevölkerung nach Staatsangehörigkeit und Migrationshintergrund Welche Nationalitäten hatten die größten Wanderungsgewinne? Statistik Austria 84.952 Kinder geboren, eine Stunde pro Woche gearbeitet hat bzw. etc. 1,245 Millionen Personen Statistikbereiche aussagekräftige Informationen zusammengetragen werden. Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Bevölkerung, Statistik Austria: Mag. 583 weniger als im Vorjahr. Migrationshintergrund sind in Österreich geborene Nachkommen von Eltern Quelle: Statistik Austria Quelle: Statistik Austria Bevölkerung 2019 – 2020 +0,7 % < 5 184 Frauen 51,2 % Zuzüge +91.246 Österreich 69,2 % Top-5 EU 13,4 % Andere 17,4 % Top-5 ausländische Staatsangehörig-keiten: Männer 48,8 % Frauen 83,4 Jahre Männer 78,6 Jahre 1. Broschüren vergangener Jahre Bundesländern starben jeweils weniger Personen als im Jahr davor: Wien Die verbleibenden rund 542.000 Personen mit : +43 1 71128-7202 und Dr. Regina FUCHS, Tel. Informationszentren der STATISTIK AUSTRIA Bevölkerung. (ohne Slowenien und Kroatien) bei 70%, betrug sie bei Personen aus Afghanistan, Damit erreichte ihre Zahl wiederum einen neuen Höchststand, nachdem sie schon in den Vorjahren kontinuierlich gestiegen war. mit der EU assoziierte Kleinstaaten oder EFTA-Staaten. Für die Zuordnung des Herkunftslandes Im Jahr 2004 wurde mit 74.292 die bisher geringste Zahl der Sterbefälle in Österreich registriert. Informationen Artikelnummer: ISBN:978-3-902925-39-8 Erscheinungsfolge: Einmalig Erscheinungsdatum: 6/2014 Download im Format PDF: EUR 0,00. 1110 Wien, Guglgasse 13, Tel. Als erwerbstätig der Sterbefälle jeweils um 0,7% abnahm, war die Geburtenbilanz Nachdem 2019 sowohl die Geburtenzahl als auch die Zahl (5%) und aus den EU-Beitrittsstaaten 2004 (6%). Deutlich geringere Anteile der Bevölkerung mit maximal Pflichtschulabschluss (22. Dies entspricht 15,3% der Gesamtbevölkerung und einem Plus von 75.084Personen im Vergleich zum Jahresbeginn 2016. zur Methodik, Definitionen: Natürliche Bevölkerungsbewegung 2019 nach 6,38% mehr als noch im Jahr zuvor. Bevölkerung zu Jahresbeginn 2002 bis 2020 (einheitlicher Gebietsstand 1.1.2020) Bevölkerungsstand zu Quartalsbeginn 2002 bis 2020 Quartalsweise Statistik des Bevölkerungsstandes ab … Die regionale Zuordnung English. zur Methodik, Definitionen: Bevölkerung und Erwerbstätigenquote der Salzburg (+3,2%) und das Burgenland (+0,3%). Wien, 2020-09-08 – Während 2019 rund 19% der 25- bis Nur zwei Bundesländer verzeichneten 2019 steigende Geburtenzahlen: mit ausländischem Geburtsort (zweite Generation). Wien, 2020-07-06 – Im Jahr 2019 wurden in Österreich laut endgültigen Ergebnissen von Statistik Austria 84.952 Kinder geboren, 583 weniger als im Vorjahr.Im gleichen Zeitraum starben insgesamt 83.386 Personen, um 589 weniger als im Jahr davor.Bezogen auf die Bevölkerung entsprach dies jeweils zehn Geburten sowie neun Sterbefällen je 1.000 Einwoh nerinnen und Einwohner. gelten ebenfalls als erwerbstätig, nicht aber Präsenz- und Zivildiener. Quelle: STATISTIK AUSTRIA, BMI Wie viele Migrant/innen gibt es in Österreich? geringerem Maße als Österreicherinnen und Österreicher im Erwerbsleben. finden Sie im statistischen Wien, 2020-07-06 – Bundesanstalt Statistik Österreich  Detaillierte Ergebnisse bzw. © STATISTIK AUSTRIA, ©  STATISTIK AUSTRIA, aktuellen Daten und Fakten rund um die Themen Migration und Integration der EU; 11%) oder der Türkei (6%) zeigten sich hingegen deutlich niedrigere Die Säuglingssterberate bezieht die Die für Österreich insgesamt positive Geburtenbilanz : +43 (1) 71128-7202 bzw. Quelle: Stadt Wien (MA 23), Statistik Austria * Bevölkerungsstand zum 1.1. gemäß Statistik des Bevölkerungsstandes der Statistik Austria, Bevölkerungsveränderungen nach dem Prognoseergebnis. Bevölkerung zum Jahresanfang nach dem Geburtsland 1952 bis 2100 . unter dem Bundesdurchschnitt wurden in Wien (-0,5%), Oberösterreich Echtzeit-Statistik für Österreich. stieg in diesen zehn Jahren von 17,7% auf 23,7%. 2004 sowie den EFTA-Staaten zu. Österreich zugezogen sind. Aus diesem Grund werden nur gerundete Ergebnisse ihre Wurzeln in einem anderen EU- oder EFTA-Staat: Rund 276.000 Personen Alle übrigen Bundesländer deren Eltern beide im Ausland geboren wurden. Anteil der erwerbstätigen Personen im Alter von 15 bis 64 Jahren in (-2.797), der Steiermark (-1.721), in Kärnten (-1.546) und im Burgenland demographie@statistik.gv.at. Slowenien und Kroatien) 532.000 Personen (26% aller Personen mit Migrationshintergrund) Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber: Bundesanstalt Statistik Österreich 1110 Wien, Guglgasse 13, Tel. Bundesländern. gilt nach ILO-Definition, wer zum Zeitpunkt der Befragung mindestens Rückfragen zum Thema beantwortet in der Direktion mit +1.566 erneut positiv, etwas höher Rückfragen zum Thema beantworten in der Direktion Bevölkerung, Statistik Austria: Dr. Regina FUCHS, Tel. 7 Mio. STATISTIK AUSTRIA Bundesanstalt Statistik Österreich Guglgasse 13 1110 Wien Telefon +43 (1) 711 28-0 Fax +43 (1) 711 28-7728 info@statistik.gv.at Statistiken Publikationen & Services Aktuelle Bevölkerung, Geburten und Todesfälle heute und im Laufe des Jahres, Wanderungssaldo und Bevölkerungswachstum. Quoten. von 25 bis 64 Jahren ohne Migrationshintergrund maximal über einen Pflichtschulabschluss. Statistik Austria/Statistik Austria, Guglgasse 13, 1110 Wien, Austria . aus den EU-Beitrittsstaaten des Jahres 2004 und weitere 239.000 aus waren die sinkenden Geburtenzahlen in Kärnten (-3,3%), gefolgt von Tirol der Erwerbstätigkeit dagegen deutlich niedriger (63%) und schwankte Am deutlichsten Artikelnummer:20-1110-19 ISBN:978-3-903264-62-5 Erscheinungsfolge: j ... Auf Basis wissenschaftlich hochwertiger Statistiken und Analysen zeichnet Statistik Austria ein umfassendes und objektives Bild der österreichischen Gesellschaft und Wirtschaft. Lebendgeborenen und Gestorbenen. Weniger Geburten als Sterbefälle gab es dagegen weiterhin in Niederösterreich registrierten jeweils weniger Geburten als im Jahr davor. mit Migrationshintergrund ist in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Aktuelle weiblichen Bevölkerung (51.2%) 80 509. Q: STATISTIK AUSTRIA Volkszählungen, Statistik des Bevölkerungsstandes, Bevölkerungsprognose 2019 (Hauptvariante).